Easy Peasy Sneakersocken!

Die Socken sind super für Anfänger, die im Bereich Sockenstricken ganz frisch unterwegs sind.

Viel Spass beim Nachstricken!!

Sneaker Socken

©Katjaknitter

Falls du eine einfache Strickanleitung für Sneakersocken suchst, bist du hier genau richtig.

Ich habe die Socken auf den Bildern mit zwei verschiedenen Färbungen und einer kraus gestrickten Fersenwand gestrickt.

Du kannst das natürlich, wenn du möchtest, aus nur einem Knäuel Wolle und einer glatt rechts gestrickten Ferse stricken.

Aber manchmal ergibt eine schöne Färbung anders verstrickt, dann nochmal einen besonderen Blickfang an der Socke. Und als Bonus ist die Ferse so etwas robuster, wenn man die Socken in Schuhen trägt.

Die Anleitung ist für die Magic Loop Methode ausgeschrieben. Falls du auf einem Nadelspiel stricken möchtest, ist dies auch kein Problem.

Bedenke dabei, dass du dir dann die Nadel 1 in 1&2 und die Nadel 2 als 3&4 gedanklich aufteilst.

Material

(*Affiliate Links)

Welche Größe?

Messe bitte deinen Fuß mit einem Zentimetermaß im Bereich deines Fußballens, also der breitesten Stelle, aus.

Stelle dazu den Fuß auf den Boden und wickele das Maßband nun darum. Für weitere Informationen zum Ausmessen inkl. der Maschenprobe, kann ich dir meinen Blogbeitrag „Socken stricken für Anfänger“ empfehlen.

Maschenprobe glatt rechts, nach dem blocken der Socke: 10x10cm = 34M/46Rd

Gr. 1) 36-39 (18-20 Fußumfang)

Gr. 2) 40-43 (20-23,5 Fußumfang)

Gr. 3) 44-48 (24-27 Fußumfang)

Bei der Fußlänge habe ich keinerlei Angaben gemacht, da diese individuell sind. Probiere die Socke zwischendurch immer wieder mal an, um zu sehen, wie lang du den Fuß noch stricken musst und ende ca. auf Höhe des kleinen Zehs. Also sobald dieser bedeckt ist.

Abkürzungen

M= Maschen

ML= MagicLoop

NS= Nadelstärke

Re= rechte Maschen

Li= linke Maschen

MM= Maschenmarkierer

Rd= Runde

Alle Abkürzungen die zwischen zwei * stehen,  gelten als Wiederholung bis zum Rundenende.

Sneakersocken stricken

Anleitung

Bündchen:

Schlage auf deiner Rundstricknadel 56/64/72 Maschen an und schließe für die ML Methode zur Runde.

Stricke nun 7 Runden *2re,2li* im Wechsel.

Schaft

Stricke 10 Runden glatt rechts. D.h. alle Maschen rechts

kraus rechts gestrickte Käppchenferse

 

 

Fersenwand

 

Die Fersenwand wir nun nur über die Nadel 1 gestrickt.

Hinreihe: Stricke 27/31/35 M re, hebe die letzte Masche (Faden vor der Arbeit liegend) ab.

Rückreihe: Stricke 27/31/35 M re, hebe die letzte Masche (Faden vor der Arbeit liegend) ab.

Wiederhole diese beiden Reihen insgesamt: 14/16/18 ma

Fersenkäppchen

 

Hinreihe: Stricke 17/19/21 M re, 1 Masche wie zum rechts stricken abheben, 1 M re (dann die abgehobene Masche über die rechts gestrickte Masche ziehen),  1 M re, Arbeit wenden.

Rückreihe: 1 M abheben (Faden vor der Arbeit liegend), 8/7/8 M li, 2 M li zusammenstricken, 1 M li, Arbeit wenden.

Die nächsten Hin- und Rückreihen erfolgen im gleichen Prinzip; du strickst immer hin und her bis 1 M vor der Lücke und strickst diese jeweils mit der nächsten Masche zusammen, strickst die nächste Masche, wendest dann wieder die Arbeit und hebst die erste Masche wieder ab.

Falls du die Lücke nicht so gut erkennst, kannst du dir nach den zusammengestrickten Maschen einen MM setzen.

Wenn du nur noch 16/18/20 Maschen auf der Nadel hast, ist das Käppchen fertig.

Ende mit einer Rückreihe.

Stricke nun 8/9/10 Maschen re und setze einen MM.

Dieser markiert nun deinen neuen Rundenanfang.

Spickel

 

Stricke 8/9/10 M re und nehme am Rand der Fersenwand entlang 14/16/18 Maschen auf.

Jetzt nimmst du die zuvor stillgelegten Maschen vom Oberfuß wieder dazu, und es wird wieder in Runden gestrickt. Stricke diese nun alle rechts.

Nehme wieder 14/16/18 Maschen am Rand der Fersenwand entlang auf.

Stricke 8/9/10 M re

Ende der Runde.

  1. Runde: stricke alle M rechts

Tipp: für eine übersichtlichere Aufteilung, kannst du die neu aufgenommen Maschen auf die Nadel 1 setzen. Dafür ziehst du das Seil einfach, nachdem du alle Maschen auf Nadel 2 abgestrickt hast, zwischen den Oberfußmaschen und neuen Maschen als Schlaufe raus und strickst nun die restlichen Fersenmaschen mit auf die Nadel.

Oder setze dir zwischen den neu aufgenommen Maschen und den Oberfußmaschen einen MM.

  1. Runde: stricke bis 3M vor Nadelende, 2M re zusammen, 1M re.

Nadel 2: alle M re,

Nadel 1: 1M re, 1 M abheben, 1M re, die abgehobene M über die gestrickte M ziehen, alle M re bis MM.

Wiederhole diese beiden Runden im Wechsel, bis du wieder deine ursprüngliche Maschenanzahl auf den Nadeln hast. Sprich insgesamt 56/64/72 Maschen.

Fuß

Stricke weiter in glatt rechts in Runden und Ende sobald du über deinen kleinen Zeh gekommen bist. 

Entferne den MM und stricke bis Nadelende. Jetzt beginnt ab hier, deine neue Runde.

Spitze:

  1. Runde: 1 Mre, 1 Masche wie zum rechts stricken abheben, 1 Mre (dann die abgehobene Masche über die rechts gestrickte Masche ziehen), alle M rechts bis 3 M vor Nadelende; 2 Mre zusammenstricken, 1 Mre

Das Gleiche macht ihr auf der zweiten Nadel auch, bis zum Rundenende.

  1. Runde: alle M re stricken

Wiederhole nun diese beiden Runden, bis du nur noch 14/16/18 Maschen auf jeder Nadel hast.

Dann erfolgen in jeder Runde die Abnahmen, bis du nur noch 10 Maschen auf jeder Nadel hast.

Jetzt nimm die Stopfnadel zur Hand, schneide ca. 20cm des Arbeitsfadens ab, fädele diesen in die Nadel ein und schiebe die Maschen ziemlich nah an die Spitzen der Nadeln, welche du parallel zueinander auf deiner linken Hand hälst.

Vorbereitung

– gehe mit der Nadel in die 1. Masche, der vorderen Nadel, wie zum links stricken und ziehe den Faden durch. Die Masche bleibt dabei auf der Stricknadel liegen!

– gehe mit der Nadel jetzt in die 1. Masche der hinteren Nadel, wie zum rechts stricken und ziehe den Faden durch. Diese Masche bleibt auch auf der Nadel liegen!

Und los geht’s

Schritt 1: – gehe mit der Nadel in die 1. Masche, der vorderen Nadel, wie zum rechts stricken, lass diese von der Stricknadel gleiten und ziehe den Faden durch. Gehe in die nächste Masche der vorderen Nadel, wie zum links stricken, ziehe den Faden komplett durch, aber die Masche bleibt weiterhin auf der Stricknadel liegen.

Schritt 2: – gehe mit der Nadel in die 1. Masche, der hinteren Nadel, wie zum links stricken, lass diese von der Stricknadel gleiten und ziehe den Faden durch. Gehe in die nächste Masche der hinteren Nadel, wie zum rechts stricken, ziehe den Faden komplett durch, aber die Masche bleibt weiterhin auf der Stricknadel liegen.

Wiederhole Schritt 1 und Schritt 2 so lange, bis du die jeweils vorletzten Maschen von den Stricknadeln gearbeitet hast.

Jetzt kannst du die jeweils letzten Maschen der vorderen und hinteren Stricknadeln einfach von diesen gleiten lassen, da diese schon im letzten Schritt gesichert worden sind.

Stecke nun die Stopfnadel durch die Masche in die Innenseite der Socke und ziehe diese auf links.

Vernähe alle losen Fäden.

Stricke jetzt deine zweite Socke genauso wie deine Erste und freue dich anschließend über deine fertigen Sneaker Socken.

Sockenspitze mit Maschenstich geschlossen

Wenn du bis hierhin gekommen bist…

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, das Lesen und vielleicht sogar Nachstricken der Sneakersocken.

Wenn du auf Instagram aktiv bist, freue ich mich über Postings von deinen gestrickten Socken und eine Verlinkung mit mir.

Lass es mich in jedem Fall wissen.

XOXO Katja

Letzte Blogbeiträge

Granny Stripes Blanket Häkeln aus Wollresten

Granny Stripes Blanket Häkeln aus Wollresten

Granny Stripes Blanket Häkeln aus Wollresten. In diesem Beitrag erzähle ich von meinem Großprojekt für das Jahr 2024. Wieviele Maschen, welche Häkelnadelstärke, Fadenenden vernähen oder doch lieber Frankfurter Knoten? Das erfährst du hier.

Strickprojekte für Anfänger

Strickprojekte für Anfänger

10 Strickprojekte für Anfänger
Gerade als Strickanfänger weiß man oft nicht welches vielleicht ein geeignetes Projekt für den Einstieg wäre.
Ich habe hier eine Liste mit super einfach Strickstücken, welche hauptsächlich aus rechten und linken Maschen gestrickt werden, zusammengestellt.
Die meisten der vorgestellten Anleitungen sind kostenfrei und perfekt, um sich an geschriebene Anleitungen heranzutasten. Denn nichts ist frustrierender, als eine gekaufte Anleitung die man als Strickanfänger im Vorfeld vom Schwierigkeitsgrad falsch eingeschätzt hat.

Wolle wickeln mit Haspel und Wollwickler

Wolle wickeln mit Haspel und Wollwickler

Wolle mit Haspel wickeln, Hier kriegst du Tipps und Tricks für ein entspanntes Wolle wickeln. Vom Strang zum Knäuel. Wie du einen Strang Wolle mithilfe eines Wollwicklers und einer Haspel in ein wunderschönes Knäuel oder auch unter dem Begriff bekannten „Yarncake“ verwandelst. Das erfährst du von mir in diesem Blogpost.

 

 

 

©KatjaKnitter 2024